Mehr Subventionen für ökologische Landwirtschaft gefordert

Die im Frühjahr von der Bundesregierung beschlossenen neuen Düngeregeln gehen Umweltschützern und Wasserversorgern nicht weit genug. Sie befürchten, dass die Austragung von Gülle dadurch nicht reduziert, sondern nur verschoben werde. Sie fordern unter anderem, die Subventionen von der industriellen Landwirtschaft zur ökologischen Landwirtschaft zu verschieben. Die Süddeutsche Zeitung berichtet hierzu.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: