Trinkwasser kann teurer werden

Deutschlandweit werden derzeit laut Umweltbundesamt in 27 Prozent der Grundwasservorkommen die zulässigen Grenzwerte für Nitrat überschritten. Deshalb müssen Wasserversorger zunehmend zu teuren Aufbereitungsmethoden greifen. Als Folge könnten sich die Trinkwasserkosten erhöhen. Umweltverbände wie Greenpeace und der BUND fordern Konsequenzen. Es sei inakzeptabel, dass die Wasserwerke und letztlich die Verbraucher die Kosten tragen müssen, weil die Gewässer in Deutschland mit Düngemitteln belastet sind. Darüber berichtet der Merkur.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: