BDEW zum Agrargipfel im Kanzleramt: Konsens aller beteiligten Gruppen erforderlich

Martin Weyand, Hauptgeschäftsfüher Wasser/Abwasser des BDEW, nimmt Stellung zum Agrargipfel im Berliner Kanzleramt. Er fordert einen Konsens aller beteiligten Gruppen: „Einseitige Absprachen zwischen Politik und Landwirtschaft führen hier nicht weiter.“ Lesen Sie die ganze Stellungnahme hier:

 

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: